Die DraftBox

Ursachen

Ein zu hoher Schornsteinzug nimmt wesentlichen Einfluss auf die Verbrennung und Wärmeübertragung im Ofen.

 

Folge ist eine Überlastung der Feuerstätte, die zu Schäden an dieser und erhöhten Brennstoffverbrauch führt. Damit einher geht ein Anstieg von Emissionen durch einen höheren Abgasverlust und einen schlechteren Wirkungsgrad.

 

Mit der DraftBox von Kutzner und Weber wird der Schornsteinzug, die Verbrennung und der Brennstoffverbrauch optimiert. 

Technische Lösung

Die DraftBox ist eine Inrohr-Nebenlufteinrichtung, die hinter der Einzelfeuerstätte
optisch unauffällig angebaut wird. Das platzsparende, mattschwarze Design schmiegt
sich an die Optik der Feuerstätte an. Die DraftBox kann für raumluftabhängige und
raumluftunabhängige Zuluftführung eingesetzt werden.


In der raumluftunabhängigen Zuluftführungsvariante werden durch das Zusammenspiel von Feuerstätte und DraftBox keine Größenanforderungen an den Aufstellraum gestellt, weil die Zuluft durch Lüftungsschornsteine oder andere Möglichkeiten sichergestellt wird.

Geprüfte Effizienz

Unabhängige Studie durch das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP):

Versuchsaufbau:

 

Schornstein: Dreischaliger Aufbau, Keramik Innenrohr DN180, wirksame Höhe 10m

Feuerstätte: Einzelfeuerstätte JUSTUS Typ Usedom 5 I, NWL 3,0–6,1 kW

 

Ergebnisse:

13,4 % Reduzierung der Überfeuerung

75,5 % Reduzierung des Kaminzugs

38,8 % längere Brenndauer bei gleicher Brennstoffmenge

38,1 % weniger Energieverlust durch Abgas

19,6 % erhöhte Verbrennungseffizienz verbunden mit entsprechender Kostenersparnis