Sonderschalldämpfer

Die Passiv-Sonderschalldämpfer

 

 

Wenn es mal richtig eng wird

 

Aufgrund der zum Teil sehr beengten Platzverhältnisse in Heizungsräumen sind nicht immer Schalldämpferlösungen mit Standardprodukten möglich. Hier kommen dann speziell konstruierte Schalldämpfer zum Einsatz, die beispielsweise in bestimmten Winkeln ausgeführt werden oder ihre Anschlüsse an einer vorgegebenen Position haben müssen. 

 

Die Kutzner + Weber-Fertigung ist auf diese Marktanforderungen bestens eingestellt und hat schon so manche „kreative“ Schalldämpferlösung realisiert.

Die konzentrischen Abgasschalldämpfer

 

Zuluft und Abgas in einem

Diese Schalldämpfer sind eigens für den Einbau in konzentrischen Abgasanlagen mir 80/125 mm Nennweite entwickelt worden. Der Aufbau des eigentlichen Dämpfkörpers entspricht dem der Passiv-Schalldämpfer der Typenreihe AGM. Sie sind doppelwandig aufgebaut, so dass im Ringspalt die Verbrennungsluft angesaugt werden kann und sind u. a. für Brennwertanlagen konzipiert. Sie verfügen serienmäßig über einen Kondensatablauf. 

 

Anwendungsbereich

✔  für Nennweite 80/125 mm

✔  Konzentrische Bauweise

✔  Für LAS-Betrieb geeignet

Die Reaktiv-Resonatoren

 

Eine besondere Lösung braucht wenig Platz

 

Zur Minderung einzelner, hervorstehender Pegelspitzen können Reaktiv-Resonatoren eingesetzt werden. Diese Resonatoren werden seitlich entweder auf ein T-Stück oder auf einen Passiv-Schalldämpfer geflanscht. Eine individuelle Berechnung ist für die Dimensionierung unter Vorgabe der Frequenz und Temperatur erforderlich. Die Reaktiv-Resonatoren werden ohne Fasermaterial ausgeführt und sind dadurch verschleiß-, wartungsfrei und robust.   

 
Vorteile

  Zur Minderung von Pegelspitzen bis zu 10 dB

✔  Für tiefe Frequenzen bis max. 400 Hz 

✔  Äußerst geringer Platzbedarf

Die Passiv-Schalldämpfer für Großanlagen

 

Auch große Nennweiten möglich 
Die Schalldämpfer der Typenreihe ARE sind für Großanlagen konzipiert und stehen ab einem Nenndurchmesser von 400 mm zur Verfügung. 

 

Aufbau
Das Dämpfmaterial besteht aus Mineralfaser. Diese Mineralfaser ist durch ein Edelstahlvlies vor Abrieb geschützt. Zur Formgebung und Stabilität wird Lochblech eingesetzt. Die Böden der Schalldämpfer sind mit dem Mantel verschweißt. Dadurch sind diese Schalldämpfer bei größeren Überdrücken einsetzbar. Ein Kondensatablauf ist serienmäßig vorhanden.


Funktionsweise
Die bei Kutzner + Weber eingesetzte Mineralfaser ist sehr fein und offenporig strukturiert. Die Schallreduzierung in den Passiv- Schalldämpfer wird dadurch erreicht, dass der Schall auf dem Weg durch diese Fasern durch Reibung seine Energie abgibt. Um die optimale Mineralfaser zu finden, wurden verschiedene Typen nach DIN EN 29053-B beim Fraunhofer Institut für Bauphysik akustisch geprüft, wobei der Strömungswiderstand ermittelt wurde. 


Dämpfeigenschaften
Die Passiv-Schalldämpfer sind besonders geeignet zur Schallpegelminderung von mittleren und hohen Frequenzen. Ihre optimale Dämpfleistung steht zwischen 1000 und 2000 Hz zur Verfügung. 

 

Einsatzbereich 
Die Schalldämpfer der Typenreihe ARE sind geeignet für den Einsatz bei allen Regelfeuerstätten und können uneingeschränkt bei Brennwertanlagen eingesetzt werden.


Anwendungsbereich

  Überdruckdicht bis 5000 Pa 
✔  Abgastemperatur bis 400 °C
  Nennweiten 400 bis 800 mm
  Mündungsschalldämpfer mit angepasster Befestigung möglich

 

Vorteile

  Lange Lebensdauer durch hochwertigen Edelstahl 1.4571/1.4404

  Hydrophobierte, kondensatabweisende Mineralfaser 

  Mineralfaser durch Lochblech geschützt

  Akustisch geprüfte Mineralfaser nach DIN EN 29053-B (Strömungswiderstand)

Typ: AGP-K LAS
Typ: Reaktiv Resonator
Fraunhofer Institut für Bauphysik