Zugbegrenzer

Warum Zugbegrenzer?

 

Die Aufgabe

Die Dimensionierung von Abgassystemen bzw. Schornsteinen richtet sich nach den daran anzuschließenden Feuerstätten.

 

Die daraus resultierende Leistungsfähigkeit einer Abgasanlage unterliegt jedoch natürlichen Schwankungen, bedingt durch Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten und der Witterung. Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten werden die Abgasanlagen für eine angenommene Außentemperatur von 15 °C ausgelegt (nach EN 13384). In der Heizperiode, in der die Anlagen hauptsächlich betrieben werden, kann durch das ungünstige Temperaturgefälle ein zu hoher Unterdruck im System auftreten. 

 

Das hat zur Folge, dass die Verbrennung auf unwirtschaftliche Weise angefacht wird. Der Wirkungsgrad verschlechtert sich, der Energieverbrauch steigt. Zugbebrenzer begrenzen den Unterdruck auf den für die Feuerstätte optimalen Wert.

 

 

 

Die Lösung

Zugbegrenzer, in der DIN 4795 auch als Nebenluftvorrichtungen bezeichnet, sind mechanische oder motorische Bauteile, die in einem Abgassystem gleichmäßige Unterdruckbedingungen herstellen.

 

Sobald der Zug im Schornstein den optimalen Wert überschreitet, öffnet sich die Klappe des Zugbegrenzers und begrenzt den Unterdruck über die zusätzlich zugeführte Luftmenge. Sobald der voreingestellte Wert erreicht ist, schließt die Klappe wieder. Dieser ebenso einfache wie effektive Vorgang sorgt für eine gleichmäßige Verbrennung und messbare Energieeinsparung.

 

Investitionen in Zugbegrenzer amortisieren sich durch den reduzierten Brennstoffverbrauch nach kurzer Zeit und zeigen im privaten und industriellen Bereich einfache Möglichkeiten auf Heizkosten zu reduzieren. Ein weiteres Argument für Zugbegrenzerist der durch die konstante Verbrennung reduzierte Schadstoffausstoß.

Gründe für Nebenluftvorrichtungen

 

Moderne Feuerstätten stellen besonders hohe Anforderungen an die Abgasanlage. Eine normgerechte Nebenluftvorrichtung bietet die Möglichkeit, den Schornstein unabhängig von der Betreibsweise an die Feuerstätte anzupassen.

 

Sie optimieren die Energiebilanz und den Emissionsausstoß Ihrer Heizanlage.

 

Durch den Einbau einer Nebenluftvorrichtung werden folgende Ziele angestrebt:

✔  Ausgleich von witterungsbedingten Unterdruckerhöhungen.

✔  Senkung des Taupunkts und somit späterer Kondensatausfall.

zum Vergrößern anklicken
FAQ

 

Hier können Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Zugbegrenzer als PDF downloaden.

Modellauswahl aufgrund unserer Erfahrungen
zum Vergrößern anklicken
Übersicht zur Auswahl von Zugbegrenzern
zum Vergrößern anklicken